Gesellschaft für Familienforschung in Franken e.V.

Line

 

 

 

Computer Genealogie

Computer-Bild

 
 

  Computereinsatz in der GFF

 

Im Bereich der Familienforschung ist der Computereinsatz heute unverzichtbar. Mittlerweile ist es selbstverständlich, dass genealogische Vereine wie die GFF im Internet vertreten sind, dass deren Mitglieder Genealogieprogramme (wie z.B. GFAhnen verwenden und ihre Daten über die FOKO bzw. GedBas Datenbanken im Internet veröffentlichen um Doppelforschungen zu vermeiden. Auch die Mitglieder- und Bibliotheksverwaltung erfolgt in den Vereinen meist mit dem PC.
Darüber hinaus wird in der GFF der Computer bzw. werden elektronische Medien noch in folgenden Bereichen verwendet:

  • GFF CD - Die jährlich erscheinende GFF CD ermöglicht den Anwendern vielerlei Recherchemöglichkeiten in der GFF-Datenbank, in Bibliotheksverzeichnissen und vielen anderen Registern.
  • GFF-Datenbank - Hier werden die Daten der Mitglieder archiviert und ein kostenloser Datenabgleich mit anderen Forschern durchgeführt. Ein Auszug der Daten wird auf der GFF-CD veröffentlicht um Doppelforschungen zu vermeiden.
  • GFF Mailing-Liste - Die Mailing-Liste bietet unseren Migliedern eine zusätzliche Kommunikationsplattform für genealogische Suchanfragen usw.
  • Digital Archiv - Für unser Digital-Archiv wurden mittlerweile ca. 120.000 Seiten wichtiger genealogischer Dokumente eingescannt, mit Registern versehen und an den PCs der GFF verfügbar gemacht. Dadurch können wir auch vielgenutzte Dokumente vor dem weiteren Verfall bewahren. So wurden z.B. Familienregister aus der Gegend um Schwabach und Uffenheim, sowie ein umfangreicher Nachlass aus der Gegend um Neustadt a.d. Aisch erfasst.
  • Digitale Quellen - Im Jahre 2003 veröffentlichte die GFF die CD-ROM: Staatsarchiv Nürnberg - Die Judenmatrikel 1813-1861 für Mittelfranken . Sie ist die erste Publikation der Reihe "Digitalisierte Quellen" und wurde in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns (München) herausgebracht.
  • GFF Archiv PCs - Die GFF unterhält in Ihren Archivräumen ein kleines PC-Netzwerk. Über die daran angeschlossenen Rechner können alle erfassten Datenbestände der GFF auf einfache Weise abgefragt werden.
  • Registererstellung - Die GFF veröffentlicht in jedem Jahr mehrere Bücher, für die natürlich auch Personenregister und Ortsregister erstellt werden müssen. Für eine möglichst einfache und schnelle Eingabe der zugehörigen Daten verwendet die GFF das speziell hierfür entwickelte Programm: regi.

 
 

 

 

 Computer - Überblick  GFF CDs  GFF Datenbank  FOKO  Mailing-Listen
  Zurück zur GFF-Homepage 

 

© by Gesellschaft für Familienforschung in Franken e. V. - all rights reserved 
Kommentare, Ergänzungen und Berichtigungen zu dieser Seite richten Sie bitte an den  WebMaster.